Nutzen oder Benutzen – Erklärung, Unterschiede, Definition

Nutzen oder Benutzen – Erklärung, Unterschiede, Definition

Was nutzt uns die Tatsache, dass es von diesem Verb 2 Varianten gibt? Wann benutzt man welches Verb? Und was bedeutet eigentlich „nützen“ und „benützen“? Die Antwort auf die letzte Frage ist einfach:
benutzen = benützen.
nutzen + nützen können synonym verwendet werden, aber es gibt eine Tendenz, wann welches Wort öfter verwendet wird.

Nutzen

„nutzen“ braucht man immer, wenn man von abstrakten Sachen spricht. Man kann auch „nützen“ sagen, meistens hört man aber „nutzen“.
Zum Beispiel nutzt (oder nützt) man sein Talent, oder man nutzt (oder nützt) eine gute Gelegenheit.
Konjugation: ich nutze, du nutzt, er nutzt…
Präteritum: ich nutzte, du nutztest…
Perfekt: ich habe…genutzt

  • Der Nutzen

„Ich sollte diese Chance nutzen!“
„Nutz die Zeit!“ (Imperativ)
„Er nutzte diesen Vorteil, um zu gewinnen.“

benutzen = benützen

„benutzen“ bedeutet „gebrauchen“ oder „verwenden“. Man „benutzt“ immer mit konkreten Sachen, deshalb hört man es auch öfter als „nutzen“.
Konjugation: ich benutze, du benutzt, er benutzt…
Präteritum: ich benutzte, du benutztest, er benutzte…
Perfekt: ich habe…benutzt
 die Benutzung
„Darf ich die Gabel benutzen?“
„Mein Onkel benutzt ziemlich viele Schimpfwörter.“
„Welches Werkzeug benutzt man am besten für diese Arbeit?“

Nützen

Dieses Wort bedeutet meistens „nützlich sein“ (to be useful). Dann steht es mit einem Dativobjekt.
„Fremdsprachen können dir sehr nützen (oder nutzen).“ (= „Fremdsprachen können dir sehr nützlich sein.“)
„Warum soll ich die Polizei rufen, das nützt (oder nutzt) [uns] bestimmt nichts!“ (= „Das ist bestimmt nicht nützlich für uns!“)
Nun sollte es dir klarer sein, wann man welches Wort benutzt. Auf jeden Fall ist es ein äußerst nützliches Verb, nicht wahr?

Weitere interessante Artikel für Sie:

 

Sprachschule Aktiv München hat 4,81 von 5 Sternen | 274 Bewertungen auf ProvenExpert.com