München: Sehenswürdigkeiten, traditionelle Feste, Events, Partys und das Verkehrsnetz

Informationen zu den Sehenswürdigkeiten in München, den wichtigsten Attraktionen und dem Verkehrsnetz haben wir für Sie zusammengefasst.

Als Deutschlerner München entdecken? Tipps und Infos

Wenn Sie bei der Sprachschule Aktiv in München einen Deutschkurs besuchen, sollten sie auf jeden Fall auch diese schöne und berühmte Stadt besichtigen. An fast jeder Ecke findet sich ein historisches Bauwerk oder eine Sehenswürdigkeit. Die Wochenenden bieten sich für einen Besuch im bayrischen Oberland an. In einer Stunde ist das weltberühmte Schloss Neuschwanstein zu erreichen. Folgende Sehenswürdigkeiten sollten Sie auf gar keinen Fall versäumen:

Marienplatz

Der Marienplatz ist Mittelpunkt der Fußgängerzone und ein zentraler Platz in München. Von dort sind es nur ein paar Meter zum Alten und Neuen Rathaus. Der Platz eignet sich wunderbar, um zu sehen und gesehen zu werden. Dort können Sie das pulsierende Leben an sich vorüberziehen lassen.

Schloss Nymphenburg

Dieser 500 Meter breite Bau liegt im Westen von München im Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg. Sehenswert ist nicht nur das Schloss, sondern auch der Schlosspark. Das Schloss Nymphenburg ist eines der großen Königsschlösser Europas. Es war früher die Sommerresidenz der Wittelsbacher.

Über München - Sprachschule Aktiv

Frauenkirche

Die beiden Zwiebeltürme der Frauenkirche machen das Stadtbild von München unverkennbar. Sie sind zurecht das Wahrzeichen der Stadt. Machen Sie einen Ausflug in die Altstadt und besichtigen Sie den „Dom zu unserer Lieben Frau“, so der offizielle Name des Bauwerks.

Deutsches Museum

Dieses Museum ist nicht nur das größte technisch-naturwissenschaftliche Museum der Welt, sondern auch eines der bedeutendsten. Dort können Sie täuschend echt nachgebaute Bergwerksstollen besichtigen oder im Planetarium ferne Welten entdecken. Sehenswert ist auch die Vorführung, bei der täglich aus einer Million Volt ein Blitz erzeugt wird.

Hofbräuhaus

Kein anderer Ort ist so mit der Münchner Lebensart verbunden wie das Hofbräuhaus. Dort findet der Besucher die Atmosphäre, die er mit Bayern in Verbindung bringt. Der Bau aus dem 16. Jahrhundert lädt zum Verweilen und Entspannen ein.

Marienplatz München

Englischer Garten

Mit einer Größte von 375 Hektar ist der Englische Garten einer der größten Parkanlagen der Welt. Dort treffen sich Münchner und Besucher zum Sonnenbaden. Später gibt es dann leckere Weißwürste, Brezel und ein süffiges Bier im Biergarten.

Münchner Residenz

Die Münchner Residenz ist ein Innenstadtschloss und war einst der Sitz der bayrischen Herzöge, Könige und Kurfürsten. Sie besteht aus insgesamt 10 Höfen und ist in drei Hauptkomplexe untergliedert. Schon zu Zeiten Ludwigs I konnten Teile der Residenz besichtigt werden. Später wurde diese Möglichkeit immer mehr ausgedehnt. Heute sind große Teile als Museum für Besucher geöffnet.

Pinakotheken

Die Alte und Neue Pinakothek sowie die Pinakothek der Moderne gehört zu den bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Wer sich für kurze oder längere Zeit in München aufhält, muss diese gesehen haben.

Alter Peter

So heißt bei den Münchnern der Turm der Pfarrkirche Sankt Peter. Sie ist die älteste Kirche in München und steht am sogenannten Rindermarkt. Das bedeutendste Kunstwerk in der Kirche ist der Hochaltar aus dem 18. Jahrhundert.

Karlsplatz Stachus

Dieser Platz in der Münchner Altstadt ist ein Treffpunkt für Jung und Alt. Die Bauwerke, welche den Platz begrenzen, wurden zwischen 1796 und 1802 erbaut.

Olympiapark

Der Park wurde anlässlich der olympischen Spiele 1972 erbaut. Heute finden dort regelmäßige Konzerte, Sportveranstaltungen oder Filmvorführungen statt.

Allianz Arena

Wenn Sie über die A9 nach München fahren, können Sie den unverwechselbaren Bau erkennen. Dort spielen der FC Bayern München und 1860 München.

Tierpark Hellabrunn

Der Tierpark Hellabrunn zeichnet sich dadurch aus, dass die Tiere meist nicht hinter Gittern leben. Die Areale sind so aufgebaut, dass sie den natürlichen Lebensraum der Tiere imitieren.

Alter Hof

Ein weiterer sehenswerter Gebäudekomplex, in dem einst die Herzöge von Oberbayern und Bayern residierten. Heute befinden sich dort moderne Geschäftsräume.

BMW Welt, BMW Museum

BMW ist eine der renommiertesten Automarken der Welt. In diesem Museum kann der Besucher in die Welt der hochpreisigen Automobile eintauchen.

Odeonsplatz

Dieser Platz könnte sich ebenso in Italien befinden. So findet sich dort eine Kirche im italienischen Spätbarock und das älteste Café von München.

Bayerische Staatsoper

Eines der renommiertesten Opernhäuser der Welt. Wer das Gebäude am Max-Josef-Platz aufsucht, sollte unbedingt den Spielplan studieren. Möglicherweise singt gerade an diesem Abend ein berühmter Tenor.

Botanischer Garten

Eine Weltreise hinsichtlich Pflanzen bietet der Botanische Garten in München. Dort gibt es große Kastanienbäume aus Deutschland und Kakteen aus Südamerika.

Viktualienmarkt

Hier findet der Besucher Münchner Spezialitäten und exotische Speisen. Obst und Gemüse werden von den Marktfrauen frisch und mit einem Lächeln verkauft. Allerdings sind auch die Preise gehoben.

Verkehrsnetz München

In München haben wir das große Glück, uns auf die gut vernetzen Verkehrspläne der Ubahn-, S-Bahn-, Tram und nicht zuletzt der Busse verlassen zu können. Allein mit der Linie U6 erreicht man bequem Fröttmaning, wo sich die Allianz Arena befindet. Auch zentrale Stationen wie Universität, Münchner Freiheit, Sendlinger Tor und Marienplatz fährt diese Linie an. Bei letzterer kann man gleich auf jegliche S-Bahnen umsteigen. Alle Informationen zum öffentlichem Verkehrsnetz finden Sie hier.

Events und traditionelle Feste in München

Events und traditionelle Feste in München

Während des ganzen Jahres darf sich jeder Münchner wie auch die Besucher der Stadt auf die Volksfeste freuen. Ob klein wie das Frühlingsfest, Auer Dulten, Magdalenenfest, Stadtgründungsfest oder groß wie das weltberühmte Oktoberfest oder das Sommerfest im Olympiapark. Durch den typischen Münchner Stil und den lieblichen Charakteristika ziehen sie jährlich tausende Besucher an. Man erhält zudem einen unvergesslichen Einblick in die bayrische Kultur.

In den warmen Sommernächten werden im Olympiapark Open-Air Filmabende angeboten. Die Theresienwiese verwandelt sich im Juni  für 3 Tage in den Kontinent Afrika und ermöglicht einen umfassenden Einblick in die afrikanische Kultur. Man hat die Möglichkeit, sich mit den typischen kulinarischen Highlights auf dem Basar verwöhnen zu lassen und die Konzerte und Tanzaufführungen zu genießen.
Wenn man ein interaktives Musikfestival mit typischen Sommerflair erleben möchte, sollte man sich das Streetlife-Festival nicht entgehen lassen. Es bietet vielerlei Mitmachaktionen rund um Sport und Kreativität!

München im Winter: Weihnachtsmärkte, Christkindlmarkt und Winterfestival

Nun das wären einerseits ein paar kleine Beispiele für Feste im Sommer, jedoch begeistert München auch im Winter mit tollen Attraktionen.
Wer liebt es nicht an einem typischen Winterabend über den Weihnachtsmarkt zu schlendern und sich von der Stimmung hinreißen zu lassen? Gleich am Marienplatz befindet sich der berühmte Münchner Christkindlmarkt und begeistert mit kulinarischer Vielfalt und insgesamt 160 Buden mit Kunsthandwerk, Schmankerln und Krippen. Perfekt zum Stöbern und Geschenke finden.

Informationen unserer Deutschkurse in München finden Sie hier…

„Riech mal, sieh mal, schmeck mal“. Nach diesem Prinzip orientiert sich das berühmte Festival Tollwood. Sowohl im Sommer als auch im Winter findet es statt und hat jedes Jahr ein Motto, nach dem es sich richtet. Das Festival begeistert mit einem multikulturellen Flair. Über 200 Gastronomie- und Kunsthandwerksstätten aus aller Welt stehen im Brennpunkt des Programmes. Die Stände bieten türkische Tees, die berühmten Bonsaibäume, afrikanische Musikinstrumente, Schmuck und vieles mehr. Von einem Bauernbrot über indische Gerichte, bis hin zu Sushi ist die gesamte Bandbreite an Nahrungsmitteln vertreten. Auch werden Theater- und Musikveranstaltungen bis hin zu Kinderveranstaltungen angeboten.

München Entdecken

Nightlife in München: Wo sind die besten Party?

In einem Zeitraum von über 10 Jahren haben sich auf 1,2 Kilometern zwischen Maximilianplatz und Sendlinger Tor mehr als 20 Bars und Discotheken angesiedelt. Aufgrund der zentralen Lage, den unterschiedlichen Musikrichtungen und verschiedenen Preisniveaus ist genau dieser Bereich sehr beliebt! Doch auch auf dem Gelände der Optimolwerke und in Stadtvierteln wie Glockenbach und Schwabing wird gefeiert.

Tagsüber genießt man das Angebot der kulturellen Vielfalt. Nachts verwandelt sich das Gebiet in einen Partymagneten für jedermann. Es wird also immer etwas angeboten!

Direkt neben der Kultfabrik ist das Optimolwerk lokalisiert. Es ist sozusagen die kleinere Version. Hier befinden sich auch Clubs für die noch etwas jüngere Generation, also die noch 16-jährigen, die dann um 12 die jeweiligen Clubs verlassen müssen. Denn dann geht es für die ab 18-jährigen weiter.

Do Brasil:
Durch heiße Rhythmen wie Merengue, Perreo, Salsa, Reggaeton, Samba usw. aus Lateinamerika, gelengentliche Live-bands und Shows wird ein typisches Latino-feeling erzeugt, dass einem die Füße von alleine anfangen zu tanzen.

Grinsekatze:
berühmt für seine typischen Elektro und Techno-beats wird hier auch gerne bis nach 6 Uhr gefeiert.

Ray-Club:
Die Mischung aus Lounge, Bar und Club zieht aufgrund der aktuellsten Musik, beeindruckenden Lichteffekten, abends viele Feierfreudige an und sorgt für eine perfekte Partystimmung. Man kann zwischen Dancefloor, Longbar und Vip Lounge, Chillout Lounge sowie einer Cocktailbar wechseln.

Theaterfabrik:
Der Black Club in München! Jeden Samstag werden hier die beliebten Beats zu RnB, Soul und Hip-Hop gefeiert. Auch wird jeden Samstag ab 0:30 Ladies in 5er-Gruppen freien Eintritt geboten.

Sausalitos:
Berühmt für das mexikanisch-kalifornische Essen, dem gemütlichen Latinoambiente und den leckeren Drinks.

Nv-Club:
Eine stilvolle Bar – perfekt zum Entspannten, Vorglühen und Shisha rauchen.

Bar-on:
Diese Bar bietet eine gemütliche Atmosphäre und ist berühmt für die guten Shishas.

Nachtgalerie:
Einer der größten Clubs in München. Die Preise für die Drinks sind auf jedenfall attraktiv.
Bier kann man hier ab 1 Euro, Shots ab 0.50 Euro und Longdrinks für 1,50 Euro kaufen. Der Eintritt beträgt 10 Euro und mit Studentenausweis 8 Euro.

Ruby Danceclub:
In diesem Club nahe Stachus werden immer wieder ganz verschiedene Specials angeboten.
Zum Beispiel gibt es am Freitag ein Angebot, dass unter den Namen „Pay one, drink two“ berühmt ist. Muss man dazu noch viel sagen? Der Eintritt kostet für die Jungs 8 Euro und für die Mädels 6 Euro! Mit einem Studentenausweis bekommt man sogar 2 Euro Rabatt.

Crash:
Berühmt auch für die familiäre Atmosphäre. Die Oma unter all den Discos! Mit Oldies und Chartmusik durch die Nacht. Auch beliebt durch die sehr billigen Getränkepreise.

Nachtgalerie:
Nachtclub mit Hip-Hop, R&B, Dance und Themenabenden, Outdoorbereich und internationalem Fast-Food. Eine bunte Mischung aus modernen und aktuellen Charthits, Black Music und House.

Willenlos:
Willenlos ist die größte Disko in der Kultfabrik mit guten Partyhits und angemessenen Getränkepreisen. Sehr beliebt unter dem jungen Volk!

Pacha:
Einer der bekanntesten Clubs in München. Von den Personen und den Preisen gehört es eher zu den gehobenen Standorten, was einen aber nicht dran hindern sollte diesen Club auszusuchen! Wieso denn auch? Jeden Freitag erwartet das Partyvolk wechselnde Events mit verschiedenen Dj´s. Optisch und Stimmungsmäßig hat der Club einiges anzubieten! Der Eintritt ist zwischen 6-10 Euro.

P1:
Ich glaube allzuviel braucht man zu diesem Club nicht zu erwähnen oder? Wirklich jeder müsste es vom Hören kennen. Solltest du versuchen da reinzukommen, sollte 1. Dein Geldbeutel voll und dein äußeres Erscheinungsbild „angepasst“ sein. Dieser Club fokussiert sich auf ein eher älteres Publikum, wobei es auch gelegentlich Events für 16-jährige gibt. Glück und auch teilweise Connections muss man haben, um reinzukommen.

Gecko:
Musikalisch und optisch hat das Gecko ( ehemaliges Max&Moritz) viel zu bieten. Die Getränke liegen preismäßig unter den typischen Standards. Shots schon ab 1,50 Euro und Longdrinks für 6 Euro!

Vip-Club:
Hier begibt man sich musikalisch in das Ambiente des Balkans. Fast jede Woche gibt es Live Auftritte von verschiedensten Künstlern aus den Provinzen des Balkan. Durch die Mischung von Hip-Hop, Pop Folk und Balkan House bewegen sich die Füße wie von selbst! Die Preise der Getränke sind durchschnittlich und der Eintritt variiert je nach Bekanntheitsgrad des Künstlers, liegt aber zwischen 5-10 Euro.

Schlagergarten:
befindet sich auch auf dem Gelände der Kultfabrik und ist einzigartig in München. Hier fühlt man sich wie auf dem Ballermann und eine gute Party ist hier auch garantiert.

Selbstverständlich gibt es noch mehr Anlaufstationen. Aber mit diesen Tipps ist Ihnen ein guter Start in das Münchner Nachtleben gesichert.

Andere interessante Kursangebote

Deutsch Intensivkurs

Niveau: A1,A2,B1,B2,C1,C2

499 €

4 Wochen
  • Montag bis Freitag
  • 09:00- 12:00 / 12:30 - 15:30 / 18:00 - 21:00
  • *Ab 6 Teilnehmer

Gruppenkurs / Abendkurs

Niveau: A1,A2,B1,B2,C1,C2

279 €

6 Wochen
  • Montag und Mittwoch
  • Dienstag und Donnerstag
  • *Ab 4 Teilnehmer