Hochaktuell und bildschön – zusammengesetzte Adjektive

Was ist ein zusammengesetztes Adjektiv? – Hochaktuell und bildschön

In der deutschen Sprache können Wörter zusammengesetzt werden, um genaue und detailgetreue Wörter zu kreieren. Neben Nomen betrifft das vor allem die Adjektive. So können Verstärkungen und punktgenaue Beschreibungen erzeugt werden!

Zusammengesetzte Adjektive – grundsätzliche Regeln

Adjektive können grundsätzlich sowohl mit Nomen als auch mit Verben oder anderen Adjektiven zusammengesetzt werden.
Beispiel 1: “federleicht” (das Nomen “Feder” und das Adjektiv “leicht”)
Beispiel 2: “bettelarm” (das Verb “betteln” und das Adjektiv “arm”)
Beispiel 3: “bitterkalt” (“bitter” und “kalt” sind beides Adjektive)

Bei zusammengesetzten Worten bestimmt das letzte Wort die Wortart und wird als Grundwort bezeichnet. Deshalb sind Worte wie “blitzschnell” auch Adjektive, obwohl beispielsweise ein Nomen (“Blitz”) im Wort steckt.
Ein weiteres Beispiel: “kuschelweich” ist ein Adjektiv; der “Weichspüler” hingegen ist ein Nomen, weil das letzte Wort (“Spüler”) ein Nomen ist.

Verstärkung der Bedeutung

Zusammengesetzte Adjektive können die Bedeutung eines Wortes verstärken. Häufig wird eine Verstärkung durch das einfache Voranstellen eines anderen Adjektivs oder Adverbs erzeugt.
Beispiele: “äußerst stark”, “extrem unhöflich”, “ganz ruhig”, “übermäßig fröhlich”
Das Zusammensetzen erlaubt jedoch besonders deutliche Verstärkungen.
Beispiele: “tieftraurig”, “hochaktuell”, “bildschön”, “hautnah”, “blitzschnell”, “quietschfröhlich”, “bettelarm”, “bitterböse”

Es zeigt sich: Das erste Wort bildet die Verstärkung. Das zweite bleibt als Grundwort erhalten und bildet den Kern der Aussage.
Beispiel: “sterbenslangweilig” – die Grundaussage lautet “sehr langweilig”, die Verstärkung kommt durch das Wort “sterben” zustande (so langweilig, dass man sterben könnte).

Super Angebot - Deutschkurse in München

Vergleiche

Auch Vergleiche dienen häufig der Verstärkung einer Aussage. Sie können allerdings auch dazu genutzt werden, eine bessere Vorstellung von etwas zu erzeugen.
Beispiele: “aschblond”, “türkisgrün”, “himmelblau”, “schneeweiß”
Wird ein Kleid beispielsweise als “himmelblau” beschrieben, weiß der Gesprächspartner genau, welche Blaunuance das Kleid hatte, während “blau” lediglich eine ungefähre Vorstellung der Farbe geben würde und “sehr blau” nur aussagen würde, dass sehr viel Blau genutzt wurde.

Vergleiche – insbesondere mit Maßeinheiten und anderen Nomen – werden außerdem zur Übertreibung genutzt.
Beispiele:
“Bevor er zu meiner Frage kam, hat er erst mal einen ellenlangen Monolog über sein Anliegen gehalten…” (hier war der Monolog natürlich nicht wörtlich so lang wie eine oder mehrere Ellen)
“Er hat das blitzschnell für mich erledig!” (Er war natürlich nicht wirklich so schnell wie der Blitz)

Angebot - Deutschkurs Online

Die Wortbildung – Grundsatz und Ausnahmen

Normalerweise werden die zusammengesetzten Adjektive einfach aus zwei bereits bestehenden Worten zusammengesetzt.
Beispiel: “hochaktuell” (“hoch” und “aktuell”)
Es gibt jedoch Ausnahmen. Bei der Zusammensetzung von Verben und Adjektiven wird in den meisten Fällen nur der Stamm des Verbes genommen.
Beispiele: “kuschelweich” (nicht “kuschelnweich”), “kotzübel” (nicht “kotzenübel”) und “quietschvergnügt” (nicht “quietschenvergnügt”)

In wenigen Fällen wird allerdings die ganze Form des Verbes genommen und mit einem “s” ergänzt.
Beispiel: “sterbenslangweilig” (nicht “sterbenlangweilig”)
Wird ein Adjektiv mit einem Nomen zusammengesetzt, wird das Nomen häufig im Plural verwendet.
Beispiele: “leichenblass” (nicht “leicheblass”), “hundeelend” (nicht “hundelend”), “rabenschwarz” (nicht “rabeschwarz”)

Es gibt jedoch auch Varianten, in denen das Nomen im Singular steht.
Beispiele: “lammfromm” (nicht “lämmerfromm”) und “faustdick” (nicht “fäustedick”)

Mit ein wenig Übung können zusammengesetzte Adjektive schnell erlernt werden. Sie erweitern den Wortschatz (vor allem für die gesprochene Sprache) ungemein und sorgen dafür, bessere und auf den Punkt genaue Beschreibungen erzeugen zu können.

Weitere Blogs und Deutschkurse

Sprachschule Aktiv München Sprachschule München, Sprachkurse München, Deutsch lernen München, Englisch hat 4,92 von 5 Sternen 575 Bewertungen auf ProvenExpert.com