Was mache ich nach meinem Deutschkurs in München? Der Englische Garten ist einen Besuch wert!

Was mache ich nach meinem Deutschkurs in München? Der Englische Garten ist einen Besuch wert!

Was mache ich nach meinem Deutschkurs in München? Der Englische Garten ist jederzeit einen Besuch wert! Er ist eine Grünanlage im Nordosten der bayrischen Landeshauptstadt. Mit einer Größe von 3,75 km² (375 ha) liegt der Englische Garten am Westufer der Isar und ist eine der größten Parkanlagen weltweit. Der Name „Englischer Garten“ kommt von den englischen Landschaftsgärten, die sich Friedrich Ludwig von Sckell bei Gestaltung des Geländes als Vorbild nahm und übernommen wurden. Und wenn Sie in München sind, ist diese schöne Parkanlage auf jeden Fall einen Besuch wert.

Der Englischer Garten - Deutsch lernen München mit Spaß

Freizeit und Deutsch lernen – Den Englischen Garten besuchen!

Der Englische Garten in München zählt zu den ersten großen Parkanlagen Europas, die auch von Besuchern betreten werden durften. Der Englische Garten ist einer der weiträumigsten innerstädtischen Parkanlagen auf der Welt und erfreut sich bei Einheimischen sowie Touristen gleichermaßen einer sehr großen Beliebtheit.
Aufgrund des Zweiten Weltkrieges wurde in den 1940er Jahren eine Lastenstraße errichtet. Nach dem Krieg wurde diese Verbindung zum Isarring durch eine vierspurige Hauptverkehrsstraße erweitert und trennt seither die Grünanlage in einen Nord- (der Hirschau) und einen Südteil (dem ursprünglichen Englischen Garten). Der im Süden gelegene Bereich ist zur Innenstadt hin ausgerichtet und besitzt eine Länge von rund zwei Kilometern und umfasst ungefähr 130 ha. Dieser Teil des Parks wird täglich von vielen Menschen besucht und dient als absolute Wohlfühloase, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Der nördliche Teil wird hingegen deutlich weniger besucht, misst ca. 245 ha und erstreckt sich über insgesamt drei Kilometer parallel zur Isar.

Am Südende der Parkanlage fließen der Eisbach und der Schwabinger Bach in den Englischen Garten hinein, vereinigen sich hier und fließen später wieder getrennt weiter. Vom Eisbach aus zweigt sich der Oberstjägermeisterbach ab. Ein Großteil des Englischen Gartens wird daher von drei in etwa parallel verlaufenden Bächen durchzogen.
Der 8,46 ha große Kleinhesseloher See wurde künstlich angelegt und liegt südlich des Isarrings, der die beiden Parkbereiche des Englischen Gartens voneinander trennt.

Sehenswürdigkeiten im Englischen Garten

Im Englischen Garten befinden sie einige Bauwerke, wie das „Rumfordhaus“, der „Chinesische Turm“ oder das „Japansiche Teehaus“.

Das „Rumfordhaus“ wurde 1791 erbaut und diente für rund 150 Gäste bei glanzvollen Abendessen als Gebäude. Das Gebäude wurde nach dem Zweiten Weltkrieg renoviert und ist aktuell unter dem Namen „Natur- und Kulturtreff“ bekannt.

Der „Chinesische Turm“ ist ein Holzbau mit einer Höhe von 25 Metern und hat den Stil einer Pagode. 1789/1790 wurde das Bauwerk errichtet und brannte mehrfach ab, zuletzt im Zuge eines Bombenangriffs im Juli 1944. Das Bauwerk wurde jedoch stets originalgetreu wieder aufgebaut. Direkt am „Chinesischen Turm“ befindet sich der zweitgrößte Biergarten der Stadt mit einem Fassungsvermögen von ungefähr 7000 Besuchern. Zur Weihnachtszeit findet hier ein Christkindlmarkt statt.

Das „Japanische Teehaus“ und der „Japanische Garten“ wurden anlässlich der Olympiade im Jahr 1972 und der seitdem bestehenden Partnerschaft zu Sapporo, dem Austragungsort der Olympischen Winterspiele im gleichen Jahr, gleich hinter dem Haus der Kunst am Südende des Gartens 1969 errichtet. Das Teehaus befindet sich auf einer geschaffenen Insel inmitten des Schwabinger Bachs, welcher hier zu einem kleinen See ausgeweitet wurde. Regelmäßig finden hier traditionelle Teezeremonien statt.

Erholung und Entspannung pur

Der Englische Garten zieht täglich viele Besucher an, welche sich die wundervolle Parkanlage anschauen oder einfach nur ausspannen möchten. Der Biergarten am „Chinesischen Turm“ ist ein sehr beliebter Platz im Inneren des Gartens und verkörpert die bayrische Lebensweise. Der Englische Garten ist nicht nur bei den Einheimischen sehr beliebt, sondern ist auch ein magischer Anziehungspunkt für Touristen aus der ganzen Welt.

Der Englische Garten in München – Deutsch lernen mit Spaß !

Hier können Sie sich über unsere Deutsch Sprachkurse und Freizeitangebote in München informieren: https://www.sprachschule-aktiv-muenchen.de/deutsch-lernen/

Weitere interessante Beiträge für Sie

Der Viktualienmarkt in München

Sprachschule Aktiv München hat 4,87 von 5 Sterne | 209 Bewertungen auf ProvenExpert.com