Universitäten in Deutschland

Universitäten in Deutschland

Universitäten in Deutschland. Die Universitäten in Deutschland vermitteln vor allem methodische und theoretische Kenntnisse. Folgende Studiengänge werden angeboten:

  • Medizin
  • Rechtswissenschaften
  • Geisteswissenschaften
  • Philologie
  • Kulturwissenschaften
  • Naturwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Lehramt (in den meisten Bundesländern)
Universitäten in Deutschland

Neben der Theorie spielt in den deutschen Universitäten vor allem die Forschung eine wichtige Rolle. Technikerschulen bzw. technische Hochschulen vermitteln gezielt Kenntnisse im Bereich der Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Empfehlung

Unter bestimmten Umständen haben die Studenten einen Anspruch auf ein staatliches Fördergeld (Bafög). Ein Teil des erhaltenen Darlehens muss nach Beendigung des Studiums zurückgezahlt werden.

Universitäten für angewandte Wissenschaften und andere Hochschulen

Die Studiengänge der Universitäten für angewandte Wissenschaften erfolgen näher an der Berufspraxis. Sie orientieren sich an einem konkreten Berufsbild, z.B. Ingenieur oder Ökonom. Die Studiengänge sind auf die am Arbeitsmarkt gefragten Berufe zugeschnitten. Die technischen Verwaltungshochschulen sind Fachhochschulen für die öffentliche Verwaltung. Hier werden Anwärter auf den gehobenen Dienst in der öffentlichen Verwaltung ausgebildet.

Die Fachhochschulen für Pädagogik bilden Lehrer für Grund- und Hauptschulen, für die Oberstufe (6 Lehrgänge) sowie auch Lehrer/Pädagogen für Förderschulen aus. Diese eigenständigen Fachhochschulen existieren in dieser Form jedoch lediglich in Baden-Württemberg. In den übrigen Bundesländern wurden diese Schulen in die Universitäten integriert. Wem ein Kunst- oder Musikstudium vorschwebt, der sollte sich am besten an die Kunst- und Musikhochschulen wenden. Allerdings gibt es hier eine begrenzte Anzahl an Studienplätzen und die Studenten müssen einen Aufnahmetest bestehen.

Zulassungsvoraussetzungen

Jeder, der die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, hat in Deutschland grundsätzlich die Möglichkeit, sich bei einer Universität einzuschreiben. Zulassungsvoraussetzung für ein Studium in Deutschland ist das Abitur oder eine bestimmte Zulassungsqualifikation für eine Universität für angewandte Wissenschaften. Im Fall von ausländischen Zertifikaten prüfen akademische Auslandsämter der betreffenden Universitäten oder auch die Arbeitsstellen für internationale Studienbewerbungen „uni-assist“, ob der/die Student/in die Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium an einer Hochschule in Deutschland erfüllt. Die Universität selbst entscheidet über die Studienanerkennung im Ausland.

Gut zu wissen

Die „Otto Benecke Stiftung e.V.“ unterstützt anhand des Förderprogramms „Garantiefonds-Hochschulbereich“ junge Immigranten mit Flüchtlingsstatus, jüdische Einwanderer oder Spätaussiedler/innen und deren mitgereiste Angehörige, welche die Zugangsqualifikation für ein Studium an einer deutschen Hochschule erwerben und sich auf ein solches in Deutschland vorbereiten möchten.

Universitäten in München – Studienvoraussetzungen

Vorbereitungskurse TestDaf: Weitere Infos und Anfangstermine unserer Deutsch Intensivkurse in München finden Sie hier!

Studiengebühren

In einigen Bundesländern müssen pro Semester Studiengebühren in Höhe von etwa 500 Euro für das Studium an einer staatlichen Hochschule in Deutschland entrichtet werden. Hinzu kommt ein sogenannter Semesterbeitrag. Die Gebühren privater Hochschulen sind in der Regel deutlich höher. Jedoch gibt es verschiedene Stiftungen und Begabtenförderungsinstitutionen, die Stipendien zur Finanzierung bzw. Teilfinanzierung des Studiums verleihen.

Hier erhalten Sie weitere Informationen nahe Ihres Wohnorts:

  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAFM)
  • Universitäten/Amt für Ausbildungsförderung (Bafög)
  • örtliche Studienberatung

Ausbildungsvertrag

Vor Beginn der Ausbildung schließt der Auszubildende einen schriftlichen Vertrag mit dem Unternehmen, der Ausbildungsstätte. Im Vertrag sind die Ausbildungsbereiche und –ziele geregelt. Junge Auszubildende, die während ihrer Ausbildung finanzielle Unterstützung benötigen, haben die Möglichkeit, über die Arbeitsagentur ein sogenanntes Ausbildungsgeld zu beantragen.

Hier erhalten Sie weitere Informationen nahe Ihres Wohnorts:

  • berufsorientierende Beratung in der Arbeitsagentur
  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAFM)

Jetzt für einen Deutschkurs in der Sprachschule Aktiv anmelden!

Weitere Beiträge für Sie

– Jobs und Deutsch lernen in München – 3 Wege zu Ihrem Traumjob

– Der Genitiv im Deutschen – Funktion, Formen und Anwendung

Sprachschule Aktiv München hat 4,85 von 5 Sternen | 278 Bewertungen auf ProvenExpert.com