Deutsche Redewendungen erklärt

Wo liegt der Hund begraben? Deutsche Redewendungen erklärt

Redewendungen (auch Redensarten oder idiomatische Wendungen genannt) gehören zum Erlernen einer Sprache dazu. Sie sind feste Wendungen, die in der Regel vor allem im übertragenen Sinn verstanden werden sollen. Manchmal lassen sich ihre Hintergründe historisch oder anderweitig erklären. Oftmals sind ihre Bedeutungen jedoch für jemanden, der ohne sie aufgewachsen ist, schwer zu verstehen und auch ihre Ursprünge sind nicht immer bekannt.
Redewendungen folgen keinen bestimmten Mustern und Regeln, weshalb sie einfach auswendig gelernt werden müssen. Da sie von Muttersprachlern sehr gerne und häufig verwendet werden, lohnt es sich, einige davon zu kennen!

Nützliche Redewendungen für den Alltag

Die Liste der Redewendungen ist lang. Am einfachsten ist es, sie nach und nach dazu zu lernen. Für den Anfang hier ein paar nützliche Redewendungen für den Alltag:

Redewendung 1: “Um den heißen Brei herum reden”
Bedeutung: etwas nicht direkt ausdrücken, nicht auf den Punkt kommen
Deutschland gilt normalerweise als sehr direkt und gerade heraus – falls sich jemand also mal nicht so klar ausdrückt, wird dieser Satz sicherlich schnell fallen (“Rede nicht um den heißen Brei herum!”). Ein ähnliches Sprichwort ist übrigens “etwas durch die Blume sagen”. Dies bedeutet, etwas wird beschönigt oder sehr vorsichtig ausgedrückt.

Redewendung 2: “zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen”
Bedeutung: mit einer Handlung, zwei Dinge erledigen
Beispiel: “Da vor dem Supermarkt ein Briefkasten steht, kann ich vor dem Einkauf noch die Post einwerfen und so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen!”

Redewendung 3: “jemandem die Daumen drücken”
Bedeutung: jemandem viel Glück oder Erfolg wünschen
Beispiel: “Viel Glück bei deiner Prüfung, ich drücke dir die Daumen!”

Diese drei Redewendungen gehören zu den am meisten benutzten Redewendungen der deutschen Sprache und werden im Alltag sicherlich häufig zu hören sein. Es wird daher auch viele Gelegenheiten geben, sie anzuwenden.

Deutsch lernen München

Humorvolle Redewendungen für Profis

Viele der Redewendungen können sehr absurd klingen – umso mehr Spaß macht es, sie wie ein Profi zu verwenden. Hier ein paar Beispiele für ungewöhnlich klingende deutsche Redewendungen.

Redewendung 1: “mein Schwein pfeift”
Bedeutung: sehr überrascht oder fassungslos sein, mit etwas niemals gerechnet haben
Schweine können natürlich nicht pfeifen. Genauso absurd wie der Gedanke an ein fröhlich pfeifendes Schwein kommt dem Sprecher die hier entstandene Situation vor.
Beispiel: “Ich glaube, mein Schwein pfeift – mein Kindergartenfreund steht nach 20 Jahren ohne Kontakt plötzlich vor meiner Tür!”

Redewendung 2: “da liegt der Hund begraben”
Bedeutung: Diese Redewendung wird benutzt, um einen Ort zu beschreiben, an dem nichts los ist. Er ist so leer und ruhig, dass er fast ausgestorben wirkt.
Beispiel: “Seit einer Stunde schon sind uns keine anderen Autos begegnet, hier liegt einfach der Hund begraben.”

Redewendung 3: “da lachen ja die Hühner”
Bedeutung: Etwas ist sehr unsinnig oder albern – so albern, dass sogar die Hühner lachen!

Wenn man nur Bahnhof versteht…

Deutsche Redewendungen können sehr unverständlich sein. Manchmal, aber leider nicht immer, lässt sich ihre Bedeutung recht simpel erklären, dennoch müssen sie einfach auswendig gelernt werden. Wer eine Redewendung – oder irgendetwas anderes – nicht versteht, fährt mit dieser schönen Aussage gut:
“Ich verstehe nur Bahnhof.”
Bedeutung: “Ich verstehe nichts.”

Weitere Sprachkurse und Beiträge

Deutschkurse Online mit gratis Probestunde
Sprachschule Aktiv München Sprachschule München, Sprachkurse München, Deutsch lernen München, Englisch hat 4,92 von 5 Sternen 575 Bewertungen auf ProvenExpert.com